Amera

Die Amera, eine Prinzessin

Ein neues Schiff für Phoenix-Reisen: Die Amera wurde 1988 als Fünf-Sterne-Cruiseliner Royal Viking Sun getauft und gehörte seit 2002 als Prinsendam zur Flotte der Holland-America Line. Von Größe und Ausstattung her paßt die Amera gut zur Phoenix-Flotte, die auch für Noch-Nicht-Kreuzfahrter aus sehr bekannten Schiffen wie Amadea (Aktuelles ZDF-Traumschiff“, Albatros, Artania (beide bekannt aus der Fernsehserie Verückt nach Meer) und MS Deutschland (das vorherige ZDF-Traumschiff) besteht.

Die Einschätzung von Phoenix: Aufgrund ihrer schicken Silhouette und der überschaubaren Dimensionen, dem gleichzeitig großen Platzangebot für Passagiere und einer Vielzahl komfortabler Balkon-Kabinen/-Suiten, gehörte die maritime Schönheit schon lange zu den Topp-Favoriten von Phoenix Reisen.
Mit maximal 835 Gästen bietet das über 39.000 BRZ große und 205m lange Schiff eine zu „Willkommen zu Hause“-Philosophie passenden, familiären Atmosphäre und ist gleichzeitig angenehm geräumig. Dennoch klein genug, um sich auf Phoenix-typische, weltweite Reiserouten begeben und Reiseziele ansteuern zu können, die größeren Schiffe verwehrt bleiben.

Inzwischen wurde auch die Amera zum TV-Star, sogar zur Prinzessin! Ja, seit 2020 kreuzt die MS Amera als „Prinzessin“ über die Weltmeere, in den neuen Staffeln der beliebten ARD-Serie „Verrückt nach Meer„. Wer dieses schöne Kreuzfahrtschiff noch nicht kennt, findet hier auch schon mal erste Eindrücke. Die Folgen der Serie liefen zunächst in der ARD (Stammplatz der Serie wochentags 16:10 Uhr). Auf verschiedenen dritten Programmen laufen auch immer wieder ältere Folgen auf anderen Schiffen.

Hier finden Sie alle Kreuzfahrten mit der Amera in der gewohnten Übersicht, nach Termin sortiert. So wissen Sie immer, wohin die Amera gerade unterwegs ist, aber auch, wo sie in einigen Monaten sein wird. Kommen Sie an Bord!

Hier geht es zu den anderen Phoenix-Schiff? Die meisten bekannt und beliebt nicht nur bei Stammgästen, sondern auch bei ihren TV-Fans.