TUI-Cruises

TUI Cruises

Fast staunt man: Die TUI Cruises GmbH mit Sitz im Hamburg ist eine sehr junge Kreuzfahrtgesellschaft. Das erste Schiff der als Wohlfühl-Schiffe vermarkteten Schiffe war die Mein Schiff 1, die erst 2009 zu ihrer ersten Kreuzfahrt startete. Seit 2020 ist TUI Cruises kein rein deutsches Unternehmen mehr, sondern gehört zu 50% zu Royal Caribbean Cruises, der zweitgrößten Kreuzfahrtgesellschaft der Welt. Mit diesem Joint Venture dürfte auch neues Geld für den weiteren Ausbau der Flotte ins Unternehmen fließen.

Flotte (nach Baujahr):

Name Baujahr BRZ Länge Kabinen
Mein Schiff 2 2019 111.500 315 1.447
Mein Schiff 1 2018 111.500 315 14.47
Mein Schiff 6 2017        99.800 295      1.267
Mein Schiff 5 2016        99.800 295      1.267
Mein Schiff 4 2015        99.700 295      1.253
Mein Schiff 3 2014        99.700 295      1.253
Mein Schiff Herz,  * 1997        77.303 263        956
Mein Schiff 1 alt 1996        76.998 263        962

Mit der Taufe der neuen Mein Schiff 2 wurde die erste Mein Schiff 2 2019 umbenannt in Mein Schiff Herz. Dies war nötig, da die beiden ersten (umgebauten) Schiffe der Flotte durch Neubauten ersetzt wurden. Eigentlich sollten die beiden alten Schiffe ausgemustert und an eine britische Tochterfirma vrkauft werden, aber aufgrund der hohen Nachfrage entschied sich TUI-Cruises dazu, die erste Mein Schiff 2 übergangsweise weiter einzusetzen. Eben unter dem Namen Mein Schiff Herz, der ja auch ganz gut zum Wohlfühl-Konzept der Mein-Schiff-Flotte von TUI Cruises paßt.

„Übergangsweise“ deutet auch an: Da wird irgendwann in nicht all zu ferner Zeit ein Neubau nachrücken. Man darf gespannt sein, ob es dann z.B. auch ein Herz für Alleinreisende gibt.